Verschieben oder absagen wollen

Vorneweg: „Die Barrensteiner Whiskybar“ ist eine konzessionierte „Speise- und Schankgaststätte“ und führt die Tastings im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben bzw. Möglichkeiten durch. Alle Mitarbeitenden sind geimpft und getestet und der Chef ist auch sogar schon geboostert. Außerdem wird „die Bar“ mit einer 16.000€ teuren Frischluftanlage der Firma Zehnder und einer 4.000€ teuren Gläserspülmaschine betrieben, die „richtig heiss kann“.

Umbuchungen oder Stornierungen von gebuchten Terminen sind erst mal nicht möglich – das steht auch so auf der Rechnung oder Buchungsbestätigung bei Gutscheineinlösungen sowie auf den Gutscheinen selbst. Die Bar bemüht sich zwar, die Plätze anderweitig zu vergeben, aber wenn jemand aus einer 4er Gruppe 2 Tage vorher „operiert werden muss“ oder „der Chef einen ins Ausland schickt“ und die anderen dann auch nicht wollen oder weil es einem oder einigen Teilnehmern aus Ihrer Gruppe nun „wegen Corona zu unsicher ist“ und die Gruppe verrückt macht oder „wir wegen Corona alle im Homeoffice sind und deshalb ´nicht raus sollen´“ oder einer „noch keine Zeit hatte, sich impfen zu lassen“ oder „wir haben Welpen gekriegt und Sie können sicher verstehen, dass wir die nicht alleine lassen wollen“ ist das wie mit Kino- oder Konzertkarten: Sie kommen entweder zu Dritt oder finden einen vierten Teilnehmer oder lassen die Buchung verfallen oder der „Home-Office-Chef“ oder Ihre Krankenkasse oder der Verrücktmacher sollen Ihnen die Tickets erstatten. Kurzum, ich habe schon alle Gründe gehört, warum das nun meine Sache sein soll, warum die Gruppe nicht kommen kann, nur, dass der, für den das Tasting ja überhaupt gebucht wurde, von einem UFO entführt wurde, noch nicht!

Sie können die Buchung aber „Downgraden“ wenn Sie eine teurere Serie als 49,95 gebucht und bezahlt haben und Sie können das ggf. vorab bestellte und bezahlte Essen abbestellen. Sie erhalten den geleisteten Mehrbetrag zurück wenn Sie mir Ihre IBAN schicken.

Menü